MoDo ist da!

Das große MoDo-Rätsel ist da. Ab heute kommst du jeden Montag und Donnerstag ein kleines Stückchen näher an die Auflösung des großen MoDo-Rätsels heran. Dazu musst du nur die jeweilige Frage richtig beantworten und den entsprechenden Buchstaben in das Lösungswort, … Weiterlesen

Bericht von der Einstiegsmesse

Am Freitag, dem 21.4.2017, begaben wir uns auf den Weg zur Messe. Nachdem wir Informationen gesammelt hatten, durften wir in Vierergruppen über das Messegelände laufen.

Uns wurden viele Branchen vorgestellt. Um 10:00 Uhr durften wir an einer Berufe-Challenge teilnehmen. Aus Silikon durften wir Zähne formen, wir lernten die Dachmauertechnik kennen und durften ein Ratespiel bei der Frankfurter Verwaltung machen.

Als Belohnung bekamen wir alle einen Lollipop. 🙂

In der Messe durften wir am I-Pad eine Art Spiel spielen. Am Ende wurde uns angezeigt, welche Berufsrichtung und welche Branche zu uns passen.

Wir hatten eine gute Gelegenheit Bewerbungsfotos von uns schießen zu lassen.

Nach etwas mehr Freizeit gingen wir zurück zur Schule und aßen zu Mittag.

(Zeynep und Niklas aus der 8a)

Interview mit Telma Mutombo, der stellvertretenden Schulsprecherin

Was versuchst du an der Schule zu ändern?

… dass sie bunter wird und dass wir mehr Werbung machen.

Warum wolltest du Schulsprecherin werden?

… weil es mir Spaß macht und weil mein Bruder auch Schulsprecher war.

Möchtest du dringend etwas an der Schule ändern?

… dass auch der Schulhof bunter wird und dass die oberen Stockwerke fertig werden, für die Bibliotheken und Aufenthaltsräume.

(Interview: 2004erGirl, Supergirl2016)

Schulgeschichten

Woher der ganze Dreck kommt – eine Geschichte ab 0 Jahren

Der Dreck wurde durch den Regen aufgeweckt. Er merkte, dass es sehr kalt war, und er fing an zu frieren. Zum Glück kamen die Schüler und er klammerte sich an die Schuhe der Schüler. Als dem Dreck wärmer wurde, ließ er los. Der Dreck fühlte sich wohl und wollte nicht mehr gehen, aber die Lehrer merkten es und sagten: „Der Dreck soll weggefegt werden.“ Und wenn er nicht gestorben ist, dann klammert er sich heute noch an die Schuhe.

(von Anonymous4337, Siri und Leon)